Equal Pay Day 2021

Der Equal Pay Day fällt 2021 in Deutschland auf den 10. März, also genau zwei Tage nach dem Welt-Frauentag.  Was ist der Equal Pay Day und wie wird er berechnet? Dieser internationaler Aktionstag soll für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern sorgen. Er markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, den sog. Gender-Pay-Gap, der laut Statistischem Bundesamt aktuell 19 Prozent in Deutschland beträgt. Der Equal Pay Day ist in den verschiedenen Ländern rechnerisch den Tag, bis zu dem oder ab dem Frauen unentgeltlich arbeiten würden, wenn sie ab oder bis zu dem Tag (gesamtgesellschaftlich) die gleiche Lohnsumme wie die Männer bekämen. In der Schweiz lag er für das Jahr 2021 bereits am 20. Februar, in Österreich am 21. Februar.

“Die Wirtschaftsfrau” | «Strukturelle Diskriminierung bei TAMEDIA: Journalist*innen protestieren»

Pünktlich zum internationalen Frauentag publiziert die “Die Wirtschaftsfrau” mehrere News zum Thema Frau in der Arbeitswelt. Bereits aus den Headlines wird ersichtlich, dass das Thema Gleichberechtigung noch lange nicht in der Realität umgesetzt wird – im Gegenteil: In vielen Bereichen werden Frauen noch heute diskriminiert und sexistische Sprüche sind an der Tagesordnung. Uns hat die strukturelle Diskriminierung bei TAMEDIA mehr als geschockt. | more..

Internationaler Frauentag

BusinessLadies_Venus_lila_mintMan muss keine Feministin sein, wenn man mit Respekt dieses Tags gedenkt – immerhin haben unsere VorfahrInnen hart für ihre Rechte gekämpft. Heute, am 8. März wird weltweit von Frauenorganisationen der internationale Frauentag gefeiert, der auf die deutsche Sozialistin Clara Zetkin zurückgeht, die auf der Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz am 27.08.1910 die Einführung eines Frauentages vorschlug, allerdings ohne Datumsvorgabe.
Continue reading →

♥ Happy Valentine ♥ Dear Ladies!

KeepTheSexDirty_Button

Der Tag der Liebenden ♥  Achtung, nicht zu verwechseln mit den «Verliebten», denn Schmetterlinge im Bauch können nicht unendlich lange fliegen. Doch wie kann eine wirkliche ♥ Liebe Bestand haben? How to make ♥ love ♥ last? Ganz einfach: Wir sollten den Rat beherzigen “Keep the Sex DIRTY & the fights CLEAN“. Gleichnamiges Buch »..

Tag gegen Gewalt an Frauen

Seit 1999 wird der 25. November als Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen abgehalten. Noch immer wird darüber geschwiegen und «Nicht alle Gemeinden finanzieren Aufenthalte im Frauenhaus». Dieser Tag soll auf dieses Thema aufmerksam machen – raus aus der Tabuzone und öffentliche Hilfe anbieten. | more »..

Ungerechte Rente ♂️ ♀️

Zwischen den Geschlechtern existiert ein grosser “AHV-Graben”, denn finanziell sind Männer bei der AHV besser gestellt als Frauen. Und der Graben ist so tief, dass Frauen im Schnitt ein ganzes Drittel weniger Rente bekommen. Mit anderen Worten, bis zum 31. August haben Männer bereits so viel Rente erhalten wie Frauen im gesamten Jahr. Woran das liegt? Ganz einfach: Frauen unterbrechen ihre Arbeitsanstellung aufgrund von Familie und Hausarbeit oder nehmen deshalb eine Teilzeitbeschäftigung an. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) spricht von «unwürdig tiefen Renten», einer Diskriminierung, die behoben werden muss. | more..

Weltkusstag

KLIMT_Der_KUSS
© BusinessLadies.Net | Der KUSS | Gustav Klimt | Der Kuss

6. Juli – internationaler Tag des Kusses! Küssen ist etwas ganz Besonderes und fördert obendrein die Gesundheit des Küssers und des Geküßten. Durch die mechanische Berührung der Lippen werden über biochemische Reaktionen regelrechte Hormonkaskaden in Gang gesetzt: Die Serotonin– und Adrenalin-Ausschüttung verteilt im gesamten Körper Glückshormone, der Puls steigt – wir atmen schneller. Laut Mediziner wird durch das Küssen das gesamte Immunsystem angeregt – man geht sogar soweit, dass die These “Wer regelmäßig küßt, lebt bis zu fünf Jahre länger” eine immense Bedeutung gewinnt. Und sogar die schönste Diät der Welt kann aktiv mit küssen erlebt werden: Beim Küssen werden 29 Gesichtsmuskeln aktiviert und es sollen dabei zwischen zwölf und 20 Kalorien pro Minute verbraucht werden – je nach Intensität, versteht sich – das entspricht im Idealfall der Verbrennung bei einem Hundertmeterlauf! Und dass Franzosen besser küssen sollen, hat eine Umfrage ergeben…

Covid-19-Lockerungen in der Basler Regio

SRF_CoronavirusInzwischen sind auch in unseren Nachbar-Regionen, letzte Woche in Deutschland und seit gestern auch in Frankreich, Covid-19-Lockerungen im Gange. Allerdings sind wir noch weit von unserer “normalen Normalität” vor Covid-19 entfernt. Die strengen Einreise-Beschränkungen im Dreiländer-Eck um Basel gelten nach wie vor. Quelle nachfolgender Zitate SRF.ch

Deutschland: hat umfassende Lockerungen beschlossen. So können die Bundesländer in den Bereichen Hoch- und Musikschulen, Bars und Clubs, Messen, Kosmetik- und Fitnessstudios, Schwimmbädern und Kultur direkt über Lockerungen verfügen. Auch dürfen alle Läden wieder öffnen. Mehrere hunderttausend Kinder können tageweise wieder zur Schule. Bayern kündigte die Öffnung der Biergärten ab dem 18. Mai an. Grossveranstaltungen sind hingegen bis mindestens Ende August landesweit untersagt. Die Kontaktbeschränkungen werden bis Anfang Juni verlängert. Die Bundesregierung rechnet für das gesamte Jahr 2020 mit einem Rückgang des Bruttoinlandprodukts um 6.3 Prozent und damit mit dem stärksten Einbruch seit Gründung der Bundesrepublik.
  • Bestätigte Infektionen: fast 172’500
  • Gemeldete Todesfälle: über 7600
Frankreich: Seit Montag können die Menschen wieder ohne Passierschein vor die Tür. Für Sport oder Spaziergänge gibt es keine Beschränkungen mehr. Auch die Geschäfte sollen öffnen. Restaurants und Bars bleiben zu. In Départements, die nicht so stark betroffen sind, sind Parks und Gärten offen. Schrittweise sollen auch Schulen und Krippen wieder aufmachen. Die Bewegungsfreiheit bleibt aber eingeschränkt. Wer mehr als 100 Kilometer (bisher: 1 Kilometer) weit weg will, braucht einen triftigen Grund. In der Pariser Metro haben zu Stosszeiten Fahrgäste mit Bescheinigung der Arbeitgeber Vorrang. In öffentlichen Verkehrsmitteln gilt jetzt Maskenpflicht. Strände sind für Besucher und Sportler bis mindestens 1. Juni tabu.
  • Bestätigte Infektionen: über 177’500
  • Gemeldete Todesfälle: fast 26’600