Featured

Nudging – oder das sanfte Anstupsen im Marketing

Im Zeitalter der Digitalisierung wird eine verhaltensökonomische Methode im Marketing dazu benutzt, die künftigen Kunden über eine erzeugte Sogwirkung (pull) zu sensibilisieren und so ihre Kaufentscheidungen bewußt zu lenken. Das heute höchst populäre Content-Marketing und Storytelling setzen genau auf diese Methode, indem sie “sanft anstupsen”. Die Definition des Nudging (Synonym für anregen, lenken, formen)  Continue reading “Nudging – oder das sanfte Anstupsen im Marketing”

«self-partnered» – der neue Single Status

Dieser neue Status wurde Anfang November von Emma Watson in einem Interview der Modezeitschrift VOGUE kreiert. Dabei ging es darum, dass Emma Watson im Frühjahr 2020 die magische Zahl Dreißig erreicht, (noch immer) Single ist und dabei (auch noch) glücklich ist. Happy Single mit Dreißig, denn sie ist «self-partnered», lebt somit in einer Beziehung mit sich selbst! In der Vogue kann man dazu das wörtlich Zitat auf deutsch nachlesen:

“Ich habe das ganze ‘Ich bin Single und happy’-Gerede nie geglaubt. Ich war eher der Meinung, dass das nur Gequatsche wäre. Es hat mich viel Zeit gekostet, aber heute bin ich selbst sehr glücklich [Single zu sein]. Ich nenne es ‘in einer Beziehung mit mir selbst’.”

Das Ganze hat sich in der digitalen Welt schnell herumgesprochen. Alle wollen glückliche Singles sein und es gibt natürlich auf Instagram bereits den Hashtag #selfpartnered.

View this post on Instagram

Emma Watson referred to being happily single as being self-partnered in an interview with British Vogue about her career, her role as Margaret “Meg” March in the upcoming “Little Women” film adaptation and turning 30 next year. “If you have not built a home, if you do not have a husband, if you do not have a baby, and you are turning 30, and you’re not in some incredibly secure, stable place in your career, or you’re still figuring things out… There’s just this incredible amount of anxiety,” she said. “I never believed the whole ‘I’m happy single’ spiel. I was like, ‘This is totally spiel.’ It took me a long time, but I’m very happy [being single]. I call it being self-partnered.”

A post shared by Bloomberg TicToc (@tictoc) on

Joggen im Regen – Endocannabidoide gegen den November-Blues

«Drei auf einen Streich». Mal Hand aufs Herz – dieses ewig graue Nieselwetter kann doch schon fast einen November-Blues auslösen? … und “bei diesem Wetter kann man ja gar nicht joggen” – oder doch, gerade?! Ja! Denn genau damit, indem wir unseren inneren Schweinehund überwinden, können wir gleich drei Mal punkten: (1) Immunsystem stärken (2) Innere Mitte gewinnen (3) Glücksgefühl genießen! Running stärkt das Immunsystem, wichtig dabei ist richtige Funktionskleidung und die warme Dusche danach. Die psychische Belastbarkeit wird stabilisiert, beim Rennen wir der Kopf frei, die mentale Kraft wird aktiviert, wir kehren damit wieder zu unserer inneren Mitte zurück. Und das Allerschönste ist die Ausschüttung von Glückshomonen, das probate Mittel gegen den November-Blues. Denn nach etwa 30 Minuten joggen schüttet unser Körper so genannte «Endocannabidoide» also körpereigene Cannabinoide aus. Diese gelangen ins Gehirn, docken an Rezeptoren an und erzeugen das Glücksgefühl, ähnlich wie das THC im Cannabis. Also, Ladies, in dem Fall, auf die Plätze…los! | more..

Joggen_macht_high

50 J@hre E-Mail! H@ppy Birthd@y!

E-Mail, die elektronische Post: Auf den Tag genau ist es 50 Jahre her: Am 29. Oktober 1969 übertrugen Wissenschaftler die erste elektronische Nachricht zwischen zwei Computern über ARPANET. Es ging dabei um das Wort “Login”. Beim ersten Versuch stürzte das System ab, doch bereits eine Stunde später, konnte es versandt werden. Zwei Jahre, 1971 später führte der Erfinder der E-Mail, Ray Tomlinson das “@”-Zeichen ein. | more..

50_Jahre_E-Mail

 

Digitatlisierung | Wenn die Gratulation zum MUST wird

In Zeiten der digitalen Vernetzung via SocialMedia ist nahezu unmöglich, Geburtstage zu vergessen, denn via Facebook wird der User doch tatsächlich an jeden Geburtstag seiner “Freunde” erinnert – ob er nun will oder nicht. Insofern fühlen sich offensichtlich viele durch diese automatische Erinnerung eher genervt. Wessen Netzwerk 500+ beträgt, erhält permanent Gratulations-Aufforderungen. Wenn das Gratulieren zur Pflichtübung wird – Gut? Schlecht?

Source_Zeit_Geburtstagsinflation

Internationaler Tag der Katze

Weltkatzentag! So wie es einen internationalen Tag der Pressefreiheit, der Muttersprache, der Frauen, des Kusses usw. gibt, existiert auch ein internationaler Tag der Katze und dieser wird jährlich immer am 08.08. begangen. Alleine in Deutschland geht man von einer Anzahl von ca. 8,4 Millionen Hauskatzen aus. Allerdings steht der Weltkatzentag nicht nur für unsere Stubentiger, sondern soll auf die gesamte Gattung an Katzen aufmerksam machen, also Großkatzen, Kleinkatzen und Hauskatzen.

Barmer Krankenkasse empfiehlt Masturbation…

Masturbation hilft beim Einschlafen. 😴 Wenn du mal wieder nicht schlafen kannst, dann leg einfach mal selbst Hand an oder hol dir ein Spielzeug dazu, dann kommt der Schlaf ganz von alleine.

Die Barmer Krankenkasse hat letzten Donnerstag beim Temperaturrekordtag von über 41°C für ihre Kunden auf Facebook «Für pulsierende Nächte» mit einem Dildo-Bildchen Selbstbefriedigung empfohlen. Sind wir verklemmt oder haben die Leute von der Barmer mit ihrer Marketing-Kampagne einfach zu heiss gehabt?!

BARMER_Facebook_Masturbation

Weltkußtag

Vase_Gustav_Klimt_KUSS
© BusinessLadies.Net | Kunstvase | Gustav Klimt | Der Kuss

6. Juli – internationaler Tag des Kusses! Küssen ist etwas ganz Besonderes und fördert obendrei die Gesundheit des Küssers und des Geküßten. Durch die mechanische Berührung der Lippen werden über biochemische Reaktionen regelrechte Hormonkaskaden in Gang gesetzt: Die Serotonin– und Adrenalin-Ausschüttung verteilt im gesamten Körper Glückshormone, der Puls steigt – wir atmen schneller. Laut Mediziner wird durch das Küssen das gesamte Immunsystem angeregt – man geht sogar soweit, dass die These “Wer regelmäßig küßt, lebt bis zu fünf Jahre länger” eine immense Bedeutung gewinnt. Und sogar die schönste Diät der Welt kann aktiv mit küssen erlebt werden: Beim Küssen werden 29 Gesichtsmuskeln aktiviert und es sollen dabei zwischen zwölf und 20 Kalorien pro Minute verbraucht werden – je nach Intensität, versteht sich – das entspricht im Idealfall der Verbrennung bei einem Hundertmeterlauf! Dass Franzosen besser küssen sollen, hat eine Umfrage ergeben…